menu

EOS Holding

Die EOS Holding ist eine strategische Holding mit Sitz in Lausanne (Schweiz). Sie hat zur Aufgabe, die Interessen ihrer Aktionäre - der wichtigsten Westschweizer Elektrizitätsunternehmen, nämlich Romande Energie SA, Groupe E SA, der Stadt Lausanne, Services Industriels de Genève und FMV SA - zu koordinieren und zu vertreten, dabei umfasst ihre Tätigkeit zwei Schwerpunktbereiche:

Die Entwicklung einer Westschweizer Plattform für die Stromerzeugung aus neuen erneuerbaren Energien (NEE), als Weiterführung der diesbezüglichen Tätigkeit der Aktionäre im Ausland sowie als Ergänzung und in Synergie mit ihnen in der Schweiz, insbesondere im Bereich der Tiefengeothermie. Mit der Zielsetzung, 1 TWh grüne Energie durch Windkraft und Freiflächensolaranlagen zu produzieren, gehört die EOS Holding zu den in der Schweiz auf diesem Gebiet führenden Unternehmen. Die Verwaltung der Beteiligung an Alpiq, dem grössten Schweizer Energiekonzern, der aus dem Zusammenschluss von Atel und EOS Anfang 2009 hervorging und an dem die EOS Holding einen Anteil von 31.4% hält.